Laden...
Informationen 2017-11-30T14:36:51+00:00

Geländeplan unserer Abtei

Foto: Volkskundemuseum Oberschönenefeld

Inmitten des Naturparks „Augsburg – Westliche Wälder“, 20 Kilometer südwestlich von Augsburg, liegt die Zisterzienserinnenabtei Oberschönenfeld.

» naturpark-augsburg.de

1. Abteikirche Mariä Himmelfahrt, 1721–1729

2. Hauptgebäude des Klosters (Konventbau), 1718 – Pforte + Gästehaus (nicht öffentlich zugänglich)

3. Gartenhaus für den Konvent (1763) (nicht öffentlich zugänglich)

4. Äbtissinnen-Gartenpavillon (1749) (nicht öffentlich zugänglich)

5. Brauerei mit Pferdestall, oben Räume für Gäste, 1758 (heute: Klosterladen + Gästehaus St. Maria nicht öffentlich zugänglich)

6. Torbau mit Wohnungen für Klosterbeamten, Maurer und Nachtwächter, 1735 (heute: Gaststätte, Wohnungen)

7. Stadel, vor 1727 (heute: Museumsdepot)

8. Mastochsenstall mit Stadel und Wagnerei, 1743 (heute: Schwäbische Galerie)

9. Remise für Kutschen und Ackerwagen, nach 1727

10. Pferde- und Zugochsenstall, 1708 (heute: Volkskundemuseum = Standort)

11. Schafstall, vor 1727 (heute: Besucherzentrum)

12. Wohnstallhaus mit Rinderstall und Räumen für Knechte und Mägde („Bauhof“), 1708 (heute: Klosterbäckerei, Brotladen, Naturpark-Haus)

13. Mühle mit Bäckerei („Pfisterei“) und Wohnung für den Priester der Abtei, 1691 (heute: Museumsverwaltung)

14. Spielplatz

15. Staudenhaus

16. Parkplätze

Nicht erhalten sind Waschküche, Mälzerei mit Schäfflerei (Herstellung von Fässern), Malzdarre, Schmiede, Zehentstadel (für Getreideabgaben der Klosteruntertanen), Schweinestall, Hühnerhaus und weitere Kleingebäude.

Anreise

Mit dem Auto

von Augsburg kommend:
Auf der B 300 Richtung Memmingen bis Gessertshausen, Abzweigung „Abtei Oberschönenfeld“.

von der A 8 aus Richtung München oder Ulm kommend:
Ausfahrt Adelsried, weiter Richtung Horgau, der Ausschilderung „Kloster und Museum Oberschönenfeld“ folgen, bis Gessertshausen (Abzweigung „Abtei Oberschönenfeld“).

» Routenplaner bei Google-Maps

Mit der Bahn

Ab Augsburg oder Ulm bis Gessertshausen, dann 2,5 Kilometer Fußweg Richtung „Volkskundemuseum“ oder mit dem Bus.

» Fahrpläne auf bahn.de

Kontakt

Zisterzienserinnenabtei Oberschönenfeld
Äbtissin M. Gertrud Pesch O.Cist.

Oberschönenfeld 1
86459 Gessertshausen

Telefon: 08238-96250
E-Mail: abtei@abtei-oberschoenenfeld.de

Kloster Spendenkonto

Raiffeisenbank Augsburger Land West eG
Kto.-Nr. 506406823
BLZ: 720 692 74
IBAN: DE36 7206 9274 0506 4068 23
BIC: GENODEF1ZUS

Weitere Besucherangebote

Links