Jugendvigil am 26. Oktober mit Gabriele Kuby

 GELEGEN ODER UNGELEGEN

Wir beginnen die Jugendvigil mit einer Lichtfeier

Jesus wird im Symbol des Lichtes in den dunklen Kreuzgang getragen. Dort hören wir ein Zeugnis oder die Geschichte einer Bekehrung: wie Menschen mit dem Licht Jesu in Berührung gekommen sind und ihr Leben auf Jesus ausgerichtet haben.

Dieses mal begrüßen wir Gabriele Kuby, die Zeugnis gibt und über ihre Arbeit spricht: gelegen oder ungelegen.

Vielleicht wollt Ihr Euch schon vorab informieren:  https://www.gabriele-kuby.de/

Nach dem Evangelium und der Predigt in der Klosterkirche beten wir Jesus im Allerheiligsten Sakrament an und vergewissern uns, wie unendlich lieb er jeden einzelnen hat.

Während der Jugendvigil besteht die Möglichkeit, das Bußsakrament (Beichte) zu empfangen.

Nach der Jugendvigil treffen wir uns zu einem lockeren Austausch  im Saal gegenüber der Kirche.

Wir freuen uns auf Euer Kommen – bringt Eure Freunde mit! Komm und sieht! Joh. 1, 38

Kommt und seht!
2018-10-03T12:06:56+00:00 8. Oktober 2018|

2 Kommentare

  1. Sr. Maria-Magdalena 28. Februar 2018 um 08:26 Uhr - Antworten

    Danke für den wunderschönen Videoclip!!

  2. Hermann Stoffels, Hetzerath 28. Juni 2018 um 21:23 Uhr - Antworten

    Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, bin ich mitten unter ihnen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar